Top_Menue

Sofortberatung 9.00-17.00 Uhr: +49 (0) 7633 8082735

Canaletto “München von Haidhausen” 110 x 62 cm

CT-007 Muenchen von Haidhausen_RL

242,00 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 7 - 8 Werktage

Das helle und weiche Gemälde von Canaletto “München von Haidhausen” 110 x 62 cm eignet sich auf Grund seiner Töne besonders für Wohnzimmer, macht sich aber auch in Hotel & Gastronomie sowie Büro & Meetingraum sowie Seniorenresidenz gut. Es passt gut zum Einrichtungsstil Landhaus oder Retro – Klassisch

Feine Meister-Kunstkopie, individuell für Sie produziert
Handgemachte Pinselstrichoberfläche nach Art des Künstlers
Perfekte Farben, 99 Jahre lichtecht, lösungsmittelfrei, wasserresistent
Echte deutsche Baumwoll-Künstlerleinwand 390g/qm
Qualitäts-Galerie-Keilrahmen aus Deutschland (FSC)

Kunststil: Rokoko
Originalgröße: folgt
Original: Residenz, München
Liebhaberwert: 6 – 8 Mio.€
———————————————

Additional Information

Größe 62 × 110 × 0.5 cm
Größe und Rahmen

Rahmenlos 110 x 62 cm, Rahmenlos 28 x 16 cm, Auf Keilrahmen 110 x 62 cm, In Öl handgemalt auf Keilrahmen 110 x 62 cm, Auf Keilrahmen 28 x 16 cm

Klicken Sie hier um Ihr Bild zu rahmen

    Breughel Echt-Gold in 22 Karat, 7,0 cm breit
    Lehar Echt-Platin, 5,0 cm breit
    Cubes Antik-Gold, 6,0 cm breit
    Mozart Silber metallisiert, 6,0 cm breit
    Murano large, champagner, 8,0 cm breit
    da Vinci Echtgold – 10 cm breit
    Omnia Altsilber, 4,5 cm breit
    PRAGUE Mittel, 7,0 cm breit
    Van Gogh Antik Gold, 4,9 cm breit
    Schattenfuge schwarz mit goldfarbener Oberleiste 4,0 cm breit

Product Description

Detailgetreuer Blick auf das historische München
Wer München liebt, wird sich für diese stimmungsvolle und detailreiche Ansicht des Italienischen Malers Bruno Bellotto, besser bekannt als Canaletto, begeistern können. Wie vor ihm sein Onkel machte Canaletto sich im 18. Jahrhundert als Vedutenmaler einen Namen. Veduten sind so etwas wie Vorläufer von Ansichtskarten in gemalter Form. Mit höchster malerischer Präzision und Genauigkeit werden städtische Motive oder Landschaften aus typischem Blickwinkel in fast fotografischer Präzision abgebildet.
München im Sonnenschein
Zu dem im Bild München von Haidhausen abgebildeteten Zeitpunkt war Haidhausen noch kein Stadtteil von München, sondern ein eigenständiges Dorf. Durch die Produktion von Lehmziegeln, die zum Häuserbau verwendet wurden, hatte der Ort einen gewissen wirtschaftlichen Status. Der bräunliche lehmige Boden ist im Vordergrund des Bilds gut zu erkennen. Die karge, fast schon vorindustrielle Szenerie wird durch Menschengruppen belebt, die einen realistisch gezeichneten Blick auf das eher ärmliche Leben im Ort werfen. Das Bild München von Haidhausen bietet eine schier unerschöpfliche Fülle an Details und Momentaufnahmen. Auf der Mauer zur Isar hin wird gearbeitet. Die Familie, die am linken Bildrand zu sehen ist, scheint verschreckt und aufgeregt. Der Vater kniet auf dem Boden, das halbwüchsige Kind ist barfuß, ein Hund jagt durchs Bild. Am rechten Bildrand sehen wir ein mit einfachen Holzlatten eingezäuntes Geviert, das einen offiziellen, vielleicht kirchlichen Charakter hat.
Aufstrebende Stadt
Leicht erhöht, etwas oberhalb der Isarbrücke gelegen, bietet Haidhausen eine wunderbare Aussicht auf die Isar und die gegenüberliegende Stadt, in deren Zentrum das Brückentor zu sehen ist. Wie der Vordergrund ist auch die architektonische Vielfalt der Stadt im Hintergrund im Bild München von Haidhausen in allen Nuancen und Details wirklichkeitsgetreu wiedergegeben. Über der Stadt wölbt sich ein blauer Himmel, der Fluss glitzert in der Sonne. Ein idyllisches Szenario, das in der wirklichkeitsgetreuen Abbildung, aber auch die soziale Realität in eindrucksvoller Weise einfängt und abbildet. Haidhausen galt in dieser Zeit als Arme-Leute-Viertel. Heute zählt das ehemalige „Glasscherbenviertel“ zu den begehrtesten Wohngegenden der Stadt.
Das Bild München von Haidhausen ist eine wunderbare Reminiszenz für alle München-Liebhaber, die dazu einlädt, auf Spurensuche zu gehen und München aus historischer Perspektive zu entdecken.

Hauptnavigation