Top_Menue

Sofortberatung 9.00-17.00 Uhr: 08161 - 4017875
E-Mail-Kontakt

Claude Monet “Künstlerfamilie im Garten Argenteuil” 70 x 50 cm

MC-004 Die Kuenstlerfamilie im Garten von Argenteuil_RL

175,00  inkl.19% MwSt. und Versand

Lieferzeit: 14 Tage

Das farbige Gemälde von Claude Monet “Künstlerfamilie im Garten Argenteuil” 70 x 50 cm eignet sich auf Grund seiner Töne besonders für Wohnzimmer, macht sich aber auch in Hotel & Gastronomie sowie Seniorenresidenz gut. Es passt gut zum Einrichtungsstil Skandinavisch oder Landhaus

Feine Meister-Kunstkopie, individuell für Sie produziert
Handgemachte Pinselstrichoberfläche nach Art des Künstlers
Perfekte Farben, 99 Jahre lichtecht, lösungsmittelfrei, wasserresistent
Echte deutsche Baumwoll-Künstlerleinwand 390g/qm
Qualitäts-Galerie-Keilrahmen aus Deutschland (FSC)

Kunststil: Impressionismus
Originalgröße: folgt
Original: Privatbesitz
Liebhaberwert: 20 - 50 Mio.€
---------------------------------------------

Additional Information

Größe50 x 70 x 0.5 cm
Größe und Rahmen

Rahmenlos 70 x 50 cm, Rahmenlos 24 x 17 cm, Auf Keilrahmen 70 x 50 cm, Auf Keilrahmen 24 x 17 cm, In Öl handgemalt auf Keilrahmen 70 x 50 cm

Bildformate
Farbe
Räume

Klicken Sie hier um Ihr Bild zu rahmen

    Cubes Antik-Gold, 6,0 cm breit
    Fenice schwarz, 4,9 cm breit
    Omnia Echt-Gold 22 Karat, 3,0 cm breit
    Omnia Münchner Altgold, 3,0 cm breit
    Fürstenstein Echt-Gold antik, handpoliert, 4,0 cm breit
    IMPRESSION II Pompadur Altgold, verziert, französisch, 5,0 cm breit
    Komodo schwarz, 3,9 cm breit
    Dürer Echt-Gold 22 Karat, 3,8 cm breit
    Lehar Echt-Weißgold, 5,0 cm breit
    Omnia Altsilber, 4,5 cm breit
    Mozart Gold metallisiert, 6,0 cm breit
    Murano champagner, 5,2 cm breit
    Magic blau auf Silberdurchrieb, 3,2 cm breit
    Lehar Echt-Gelbgold, 5,0 cm breit
    Tate Satin Black, 3,2 cm breit
    Magic orange auf Silberdurchrieb, 3,2 cm breit
    Fenice silber, 4,9 cm breit
    Komodo Schattenfuge rot 6,8 cm breit
    Vintage Bavaria Feuergold meerblau, 3,0 cm breit
    Magic rot auf Silberdurchrieb, 3,2 cm breit
    Schattenfuge schwarz mit goldfarbener Oberleiste 4,0 cm breit
    Schattenfuge schwarz, 4,2 cm breit
    Vintage Bavaria Feuergold braun, 6,0 cm
    Loft 24 silber auf schwarz, 2,4 cm breit
    Magic grün auf Silberdurchrieb 3,2 cm breit
    Anvil Combination, 5,0 cm breit
    Schattenfuge schwarz mit silberfarbener Oberleiste, 4,0 cm breit
    Van Gogh Antik Gold, 4,9 cm breit
    Komodo rot, 3,9 cm breit
    Magic gelb auf Silberdurchrieb, 3,2 cm breit
    Komodo Schattenfuge schwarz 6,8 cm breit
    Komodo petit schwarz, 2,0 cm breit
    Lenbach Echt Gold 22 Karat, 5,0 cm breit
    Schattenfuge Guggenheim Echt-Weißgold 12 Karat 3,5 cm breit
    Nordic Silver, 4,3 cm breit
    Murano small champagner, 3,8 cm breit
    MEDICI I Florentiner Gold, verziert, antik, 5,0 cm breit
    Tate Soft Silber, 3,8 cm breit
    Anvil II aged steel, 4,0 cm
    Komodo petit rot, 2,0 cm breit
    Fenice weißgrau, 4,9 cm breit
    Magic schwarz-grau auf Silberdurchrieb, 3,2 cm breit
    Murano petit champagner, 3,5 cm breit
    Schattenfuge Guggenheim Echt-Gold 22 Karat, 3,5 cm breit
    Schattenfuge Guggenheim Bavaria-Silber 6,0 cm breit
    Tate Soft Silver Schattenfuge 4,4 cm breit
    Tasco IV Gold mit Rotpoliment, 3,6 cm breit
    Argentum Echt-Silber, 3,0 cm breit
    Anvil aged steel Schattenfuge 4,8 cm breit

Product Description

Claude Monet, der schon als junger Mann, den Aufenthalt in der Natur liebte, ist heute untrennbar mit seinen vielfältigen Darstellungen der Kultur- und Gartenlandschaft verknüpft. Seine licht- und farbdurchflutete Malweise verströmt einen unvergleichlich eigenwilligen Zauber. Argenteuil, das dem hier gezeigten Gemälde seinen Rahmen gab, ist eine der wichtigen Etappen im Leben des Künstlers.
Im Jahr 1870 hatte Monet, der während des deutsch-französischen Krieges ein Jahr in London lebte, seine langjährige Geliebte Camille geheiratet. Kurz darauf starb sein Vater. Monet, der sich mit mäßigem finanziellem Erfolg bereits Achtung als Künstler erworben hatte, erhielt eine kleine Erbschaft. Mit seiner Familie mietete er in Argenteuil ein kleines Häuschen mit Garten, das direkt gegenüber dem Bahnhof lag.
Der Ort Argenteuil hat im Zuge der Industrialisierung Ende des 19. und im Laufe des 20. Jahrhunderts sein Gesicht deutlich verändert. Zu Zeiten Monets war Argenteuil, das sich an die Ufer der Seine schmiegt, ein idyllisches, nahe gelegenes Ausflugsziel der Pariser und ein beliebter Treffpunkt der Künstlerszene. Obstbäume, kleine Nutzgärten, weite Wiesen und Uferböschungen prägten die Szenerie.
Hier, in der Abgeschiedenheit des kleinen Ortes, konnte Claude Monet erstmals seine Passion für die Gärtnerei ausleben. Blüten, Farben und Licht werden zu einer ständigen Inspiration seiner Malkunst. Das “Malen im Freien” prägt sein Schaffen. Die Figuren, die er in seinen Landschaften platziert, sind häufig – wie das Bild “Künstlerfamilie im Garten Argenteuil” – Menschen seines engsten Lebenskreises – Familie, Bekannte. Die Bilder gewinnen dadurch immer auch einen sehr persönlichen Bezug.
Das Bild „Künstlerfamilie im Garten Argenteuil“ von Claude Monet ist ein eindrückliches Beispiel für die zunehmend freie, impressionistische Schaffenskraft Monets. Der Maler löst sich endgültig von seinem frühen, eher realistisch geprägten Werk. Der Betrachter blickt mit dem Maler auf eine sonnenumflirrte Waldlichtung. Die kräftig-dunklen Linien der dichtgestaffelten Baumstämme im Hintergrund vom Bild „Künstlerfamilie im Garten Argenteuil“ von Claude Monet bilden einen reizvollen Kontrast zu der überreichen Fülle an hellen Blüten, die den Vordergrund des Bildes bestimmt. Die Bäume und Büsche stehen in dichtem, vollem Grün. Die hochstehende Sonne bahnt sich den Weg durch das Blattwerk, verfängt sich zwischen dem Geäst und zeichnet helle Lichtpunkte auf die davorliegende Grasfläche.
Dort, im Schatten der Bäume, hat sich die Familie niedergelassen. Schemenhaft, wie ein florales Element, ist die Personengruppe in die Natur getupft. Camille sitzt auf der Wiese. Ihr lichtblaues Kleid hat sie um sich herum ausgebreitet. Ein duftiger, weißer Sonnenschirm sorgt für zusätzlichen Schutz vor der Wärme. Direkt neben ihr steht der kleine Jean. Er scheint sonntäglich herausgeputzt, seine kurzen Hosen und der helle Strohhut korrespondieren farblich mit der Mutter. Die dunkle Schleife, die er um den Hals geschlungen hat, findet Widerhall in Camilles dunklem Haarschopf.
Eine dritte Person im Bild „Künstlerfamilie im Garten Argenteuil“steht ein wenig seitlich, im Schatten der Bäume. Eine schmale, grazile, in zarten grau Tönen gekleidete Figur, die sich in Haltung und Linienführung fast in der Baumgruppe verliert. Die Pinselstriche sind, in typisch impressionistischer Manier, deutlich erkennbar nebeneinander gesetzt, die verwischten, scheinbar ineinander fließenden Farbtupfen verleihen dem Bild „Künstlerfamilie im Garten Argenteuil“ von Claude Monet eine flirrende sommerliche Leichtigkeit. Die zart-bunt getupfte Blumenrabatte im Vordergrund bildet eine blühende Bordüre der Szenerie. Der zarten Blüten vibrieren und hüpfen im Licht, die Farben scheinen förmlich zu duften: zartes Rosé, kräftiges Rot und lichtes Blau finden ein harmonisches Echo in der Personengruppe im Hintergrund, eine Fülle an zart-gesprenkelten gelben Knospen ist Widerhall des Sonnenlichts und gibt dem Bild Halt und Perspektive.
Das Bild “Künstlerfamilie im Garten Argenteuil” von Claude Monet ist ein bezauberndes Gemälde, das in einem Wohn- oder Esszimmer Heiterkeit und Harmonie verströmt, aber auch in einem zum Garten gelegenen Schlaf- oder Ruheraum ganzjährig eine wunderbare Reminiszenz an Sommer und Sonne darstellt.

Hauptnavigation